menu

1900

Geschichte

Mehr als 100-mal ein gutes Jahr..

NÖM hat in der mehr als 100-jährigen Geschichte viel erlebt: Expansionen, Sanierungen, Börsegänge und Zukäufe. Dabei ging’s immer um kontinuierlichen Erfolg und die kompromisslose Frische und Qualität verlockender Milchprodukte. Und daran wird sich auch in den nächsten 100 Jahren nichts ändern. Das können wir Ihnen versprechen.

Die von Franz v. Pirko 1898 gegründete "Niederösterreichische Molkerei reg. Genossenschaft mbH" nimmt die unternehmerische Tätigkeit auf; Standort: Wien 20, Höchstädtplatz 5.

fru fru ist quasi das älteste Fruchtjoghurt Österreichs. Das genaue Alter ist leider nicht mehr bekannt, jedoch ist es in den 1920ern losgegangen. Eines der ersten Testimonials war der berühmte Fußballer Matthias Sindelar – und es schmeckte ihm das fru fru.

Expansion durch Kauf anderer Firmen und Fusionen mit kleineren Molkereien.

Gründung der Schärdinger Milch AG (später "nöm ag") durch den Schärdinger Molkereiverband reg. Gen. mbH in 1140 Wien. Einbringung des Milchhofes in 1140 Wien in die nöm ag.

Börsegang der Schärdinger Milch AG. Kauf der WIMO in 1020 Wien..

Fusion der WIMO in die Niederösterreichische Molkerei reg. Gen. mbH. Gründung der Wien Milch AG.

Einbringung der Niederösterreichischen Molkerei in die Wien Milch AG. Kauf der Alpenmilchzentrale Trösch. Einbringung der MOGROS (Baden, Wr. Neustadt, Hainfeld und Kirchschlag) und Mirimi (Prinzersdorf, St. Pölten, St. Georgen, Pöggstall) in die Wien Milch AG. Kauf von Anteilen der slowakischen Molkerei RAJO a.s., Bratislava.

Einbringung der Molkereibetriebe Obergrafendorf und Mank in die Schärdinger Milch AG.

Fusion der Wien Milch AG und der Schärdinger Milch AG. Einbringung der Molkereibetriebe Zwettl, der Milchunion Waldviertel (Gmünd, Horn und Waidhofen/Thaya) und Ybbstal (Waidhofen/Ybbs).

Umfirmierung von Schärdinger Milch AG zur nöm ag.

Übersiedlung nach Baden und Inbetriebnahme des Kühllagers Baden.

Beginn der Sanierung nach großen Verlusten und einer Struktur mit vielen kleinen Molkereien.

Einstieg ins Exportgeschäft und in die Pet-Flaschen Technologie. Erster Auslandsmarkt: BRD.

Ausbau des Auslandsgeschäfts auf ganz Europa.

Partnerschaft mit dem deutschen Unternehmen Karwendel am italienischen Markt.

Übernahme Mona GmbH mit Vertriebstochter in Ungarn.

Heute ist die nöm ag in Baden ein europaweit konkurrenzfähiger Betrieb mit internationalen Handelsbeziehungen.

100% Übernahme der italienischen Beteiligung.Einstieg in UHT-Bereich bei Milchprodukten.Einstieg bei Butterprodukten und Spezialitäten im Becherbereich.

Verkauf von NOM Dairy UK LTD.Italien hat Deutschland als größten Exportmarkt der nöm abgelöst.

MONA Ungarn wird eingestellt. Das operative Geschäft wird von nöm Baden weiter geführt.Produktionserweiterung des Badener Standortes um den Topfen- und Frischkäsebereich.

NÖM Bleib frisch. Die moderne Milchmanufaktur für liebevoll veredelte Produkte mit bestem Geschmack für einen modernen Alltag.

Nöm
ÜBER UNS

Hohe Handwerkskunst, modernste Technologie, strengste Hygienestandards – wir bei NÖM...

Mehr info

Nöm
MILCH

Milch, unsere Weisheit zum Tag

Mehr info