menu

BACK

nöm Tierwohl

Die Konsumenten interessieren sich für die Herkunft ihrer Lebensmittel! Die NÖM findet das großartig, denn nur so entsteht wieder mehr Verständnis für die Wertigkeit der Milch und der täglichen Arbeit unserer Bauern aus der Region.

Durchschnittlich 22 Kühe im Stall, 3.000 Höfe in Niederösterreich, dem Burgenland und der Oststeiermark, ausschließlich familiär geführt: so gestalten sich die Betriebe aller NÖM Bauern.

Mit einem der strengsten Tierschutzgesetze in Europa liegt Österreich ganz vorne und das ist gut so. Trotzdem geht es dem Wohl der Tiere zuliebe noch ein bisschen besser, denn nicht umsonst liegt allen NÖM Bauern die Gesundheit ihrer Tiere am Herzen, sichern sie doch die Existenz der gesamten Familie ab.

Das NÖM Tierwohlsiegel macht die Richtlinien sichtbar und bekräftigt folgende Punkte:

> Ganzjährige Auslaufmöglichkeit
> Höchste Gesundheitsstandards
> 100% gentechnikfreie Futtermittel aus Europa
> Regionale Familienbetriebe
> 100% kontrolliert durch die AgroVet

GANZJÄHRIGE AUSLAUFMÖGLICHKEIT

BEWEGUNGSFREIHEIT INKLUSIVE

Alle NÖM Bauern halten ihre Kühe ausschließlich im Laufstall oder in einer Kombinationshaltung. Mehr als zwei Drittel der nöm Milch kommt von Kühen, welche in einem Laufstall leben. Die restliche Milch stammt von Tieren in Kombinationshaltung, wo sich die Kühe an mindestens 120 Tagen frei bewegen können.

HÖCHSTE GESUNDHEITSSTANDARDS

TIERGESUNDHEITSDIENST KONTROLLIERT

Alle NÖM Bauern sind Mitglieder des Tiergesundheitsdienstes. So ist die optimale Betreuung permanent durch einen Tierarzt gegeben. Der NÖM Milchbauer selbst, verpflichtet sich zudem an regelmäßigen Schulungen, die durch den Tiergesundheitsdienst geboten werden, teilzunehmen.

100% GENTECHNIKFREIE FUTTERMITTEL

MIT EUROPA GARANTIE

Alle NÖM Bauern dürfen ausschließlich gentechnikfreies Futter aus europäischer Herkunft füttern. Zudem ist Futter, welches Palmöl enthalten könnte, nicht erlaubt. Generell sind die Grundfuttermittel aller NÖM Kühe Gras, Heu und Silage, wie Mais-Silage.

REGIONALE FAMILIENBETRIEBE

KUH MIT NAMEN

Alle 3.000 NÖM Bauern aus Niederösterreich, der Oststeiermark und dem Burgenland sind ausschließlich Familienbetriebe mit durchschnittlich 22 Kühen im Stall. Naheliegend, dass hier die Kuh auch noch bei ihrem Namen gerufen wird.

100% KONTROLLIERT DURCH DIE AGROVET

KONTROLLE IST BESSER

Alle NÖM Bauern müssten mit täglichen Kontrollen rechnen, denn die agroVet GmbH dient hier als unabhängige Kontroll- und Zertifizierungsstelle mit sehr hohem Qualitätsanspruch. Sie hat die Erlaubnis unangemeldet zu erscheinen und zu prüfen.

Share